Reinkarnationstherapie

 

Die Reinkarnationstherapie geht davon aus, dass Reinkarnation (Wiedergeburt) und Weiterentwicklung einer Seele über eine Vielzahl von Erdenleben existieren. Aktuelle psychische und körperliche Probleme können durch frühere Inkarnationen verursacht sein. Erinnerungen an vergangene Leben seien möglich. Auch ein Lernen aus früheren Leben sei möglich (Karmalehre). Verstrickungen mit Traumata früherer Erdenleben können durch Liebe und Vergebung auch im jetzigen Leben gelöst werden. Dadurch sei größere Bewusstheit und Heilung auch im aktuellen Erdenleben der Klienten erreichbar.                     Quelle und weitere Informationen: Wikipedia

 

 

 

Karmalehre

 

Karma (Sanskrit: "Wirken, Tat") bezeichnet ein spirituelles Konzept, nachdem jede Handlung - physisch wie geistig - unweigerlich eine Folge hat. Diese Folge muss nicht unbedingt im gegenwärtigen Leben wirksam werden, sondern sie kann sich möglicherweise erst in einem zukünftigen Leben manifestieren.                                   Quelle und weitere Informationen: Wikipedia

 

 

 

siehe auch: Karma - Erfahrungen aus der Praxis

 

 

 

 

Methoden

 

- Rückführung in frühere Leben

 

Eine Rückführung beginnt mit einem ausführlichen Vorgespräch, in welchem die Fragen besprochen werden, die der Klient in seiner Rückführung klären will. Danach führt der Therapeut den Klienten zu dem Ort innerhalb des früheren Lebens, an den er reisen möchte, um seine Fragen beantwortet zu bekommen.

 

Achtung! Rückführungen bei denen der Klient selbst in die eigene Vergangenheit reist, werden nur bei psychisch stabilen Personen durchgeführt!

 

 

Bei allen anderen Personen, die (bereits länger) körperliche oder seelische Beschwerden haben wird abgeklärt, welche Methode in Betracht kommt. Überwiegend wird, ebenfalls nach einem ausführlichen Vorgespräch,  mit Energietherapie gearbeitet. Der Klient liegt passiv auf einer Massageliege und entspannt bei leiser Musik, während ich im Energiefeld arbeite und „sehe“, wo die mögliche Ursache im vergangenen Leben liegt. Diese kann dann direkt mit einer entsprechenden mentalen Technik bearbeitet werden. Anschließend wird alles besprochen und geklärt, was noch bearbeitet werden sollte und was der Klient entweder unter Anleitung, sofort oder in den nächsten Wochen, selbst noch bearbeiten kann.

 

Anmerkung: Jeder Klient und jede Beschwerde ist unter-schiedlich und benötigt indiviuduelle Unterstützung. Hier gibt es keine standardisierte Methode. Vor einer Behandlung muss genau abgeklärt werden, was für eine Anwendung für die aktuelle Problematik benötigt wird und dies wird eingehend, auch gerne in einem unverbindlichen Vor-gespräch, erläutert.

 

Bitte beachten Sie auch folgenden HINWEIS!